Der Enztäler
Montag, 28.07.2004
Von Heinz Ziegelbauer


Der harte Kern krempelt die Ärmel hoch
Förderverein Freibad Höfen an der Enz (FFH) gegründet / Mitgliederwerbung steht nun an erster Stelle

Höfen - Geburtsdatum: 25. Juli 2003, Geburtsort: Freibad Höfen, Name: Förderverein Freibad Höfen an der Enz (FFH).
Das ist der Steckbrief des jüngsten Höfener Vereins, der sich künftig zusammen mit der Gemeindeverwaltung und mit Schwimmmeister Michael Mayer um das Freibad kümmern und damit die Betriebskosten senken will.
Der am Freitagabend in der Freibadgaststätte unter Federführung von Wolfgang Stier von 25 Mitgliedern aus der Taufe gehobene 17. Höfener Verein hat sich in seiner Satzung das Ziel der ideellen und finanziellen Förderung des Freibads gesetzt: bei der Sanierung, Modernisierung, Verbesserung und Verschönerung der Freibadanlagen sowie des Umfeldes.

Finanzieren will man dieses Vorhaben mit Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Zuschüssen und sonstigen Zuwendungen sowie mit dem Erlös aus Veranstaltungen zur Werbung für das Freibad. Dazu gehören Arbeitsleistungen, die am Freitagabend schon angesprochen wurden, etwa die Mithilfe bei den Vorbereitungsarbeiten zur Freibaderöffnung, im Kassenbereich, bei Freibadfesten und bei der allgemeinen Grünanlagenpflege. Dabei sollen sich die Mitglieder ihren Fähigkeiten entsprechend einbringen und den harten Kern des Fördervereins bilden, der sich auch über Mitglieder freut, denen nur eine finanzielle Förderung möglich ist.
Zustande kam der Verein auf der Basis einer Interessengemeinschaft, deren Mitglieder am Freitagabend zu Gründungsmitgliedern wurden. Sie, wie alle weiteren Mitglieder, bezahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von sechs Euro; juristische Personen haben jährlich 25 Euro zu entrichten.
Als erste Aktion will der neu gegründete Verein über einen in Höfener Geschäften aufzulegenden Flyer weitere Mitglieder werben. Ingrid Hess regte an, einen vom Förderverein zu betreuenden "Kummerkasten" im Freibad anzubringen, um darüber Anregungen und Hinweise zur Steigerung der Attraktivität des Bades zu gewinnen.