Enztäler
Montag, 04.05.2008

Von Heinz Ziegelbauer
 

Erste Schwimmerin: "Wunderbar warm, wie in der Badewanne"

Ein schöner Freibad Saisonauftakt in Höfen

Nebelwolken über dem Oberen Enztal haben am frühen Morgen des 1. Mai noch keinen schönen Frühlingstag erahnen lassen. Rechtzeitig zum Beginn der Badesaison im Freibad in Höfen um 9 Uhr setzte sich aber die Sonne durch und bescherte den ersten "Wasserratten" der Saison 2009 einen schönen Badetag.
Im Wasser waren es 25 Grad bei einer Lufttemperatur von gerademal zwölf Grad, als sich die ersten Badegäste vor der noch verschlossenen Tür zum Bad einfanden. Die Neuenbürgerin Mechthild Rogge mit ihrer Verbundkarte war der erste Badegast, der die Kasse passierte und von Schwimmmeister Oliver Beck begrüßt wurde. Auf dem Weg ins Schwimmbecken wurde sie allerdings von den Höfenern Marco Schmid und Christian Schnabel überholt. "Wunderbar warm, wie in der Badewanne", begeisterte sich Frau Rogge und zog ihre erste Bahn. Auf dem Freibadgelände wartete der Förderverein den ersten Badegästen mit einem Glas Sekt und mit von den Fördervereinsmitgliedern Heidrun Hahn und Karin Schnabel selbst gebackenen Schinkenhörnchen und Marmormuffins auf.


Saisoneröffnung im Höfener Freibad am Freitagmorgen mit Sekt,
Orangensaft, Schinkenhörnchen und Marmormuffins. Als Dritter von
rechts Schwimmmeister Oliver Beck und in der Mitte mit Bart der
neue Fördervereinsvorsitzende Wolfgang Stier
Foto: Ziegelbauer