Schwarzwälder Bote
Freitag, 19. Februar 2016

 

Wolfgang Stier jetzt wieder Vorsitzender
von Heinz Ziegelbauer
 

Bewegter als in den vergangenen Jahren ist die Hauptversammlung des Fördervereins Freibad Höfen am Mittwochabend verlaufen.

Und zwar vor dem Hintergrund des Rücktritts des langjährigen Fördervereinsvorsitzenden Wolfgang Stier schon am 12. August 2015 und der dadurch notwendig gewordenen Neubesetzung der Führungsspitze des Vereins. Dessen Mitglieder haben sich auch im vergangenen Jahr im Freibad und bei verschiedenen Events engagiert.
Nach dem Rücktritt von Stier vor etwa einem halben Jahr wegen unlösbarer Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und Hahn hatte der Gesamtvorstand den bisherigen Schriftführer Josef Schaal mit der kommissarischen Vereinsleitung bis zur jetzigen Hauptversammlung beauftragt. In dieser Funktion kam ihm die Berichterstattung über die Aktivitäten des zurückgetretenen Vorsitzenden und über seine eigene Amtszeit sowie über seine Tätigkeit als Schriftführer zu.
Seinen Ausführungen zufolge absolvierten Mitglieder des Fördervereins 2015 zwei größere und viele kleinere Arbeitseinsätze im Freibad. Die meisten Arbeitsstunden entfielen auf das Instandsetzen von Sitzbänken, auf den Aufbau des Sonnensegels am Kinderplanschbecken, auf die Pflege des Blumenschmuckes, auf das Unkraut-Jäten im Bereich der Absorber-Platten der Solaranlage, auf die Reaktivierung des Wasserspielplatzes und auf das Bemalen des Bodens des Planschbeckens.
Neu aufgelegt und in den umliegenden Gemeinden verteilt wurde der Freibad-Flyer 2015. Bei der Freibad-Eröffnung am 16. Mai wurden die ersten Gäste mit einer Überraschung begrüßt. Zu einem Höhepunkt bei bestem Badewetter wurde das zehnte Zwölf-Stunden-Schwimmen mit Rekorden: Mit 161 Teilnehmern und rund 660 geschwommenen sowie von 33 Sponsoren mit jeweils 25 Cent honorierten Kilometern. Die Startgebühren der Teilnehmer und die Sponsoren versetzten den Förderverein in die Lage, der Gemeinde einen Gesamtbetrag von rund 12.000 Euro für das Freibad zu spenden.


In seinem eigenen Bericht kam Josef Schaal auf die vier Vorstandssitzungen, auf Werbemaßnahmen, auf den Kinderschwimmkurs, auf die Wassergymnastik mit Aqua-Jogging, auf den Kurs "Besser Schwimmen", auf die Sonnwendfeier mit einem Nachtschwimmen sowie auf einige Veranstaltungen speziell für Kinder zu sprechen. Derzeit zählt der Förderverein 34 aktive und 62 fördernde Mitglieder, von denen 59 in Höfen wohnen.

Einen positiven Kassenbericht erstattete Evelyn Maisenbacher-Gronau. "12.000 Euro für die Gemeinde sind für einen kleinen Verein eine ganz tolle Leistung", lobte Bürgermeister Holger Buchelt das große Spenden-Engagement und darüber hinaus auch die weiteren Aktivitäten des Fördervereins. "Es ist wichtig, das Bad zu erhalten", betonte er. Deshalb werde die Gemeinde im Jahr 2016 rund 55?000 Euro in diese Einrichtung investieren. "In dieser Sache sind wir standhaft", versicherte er und freute sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein.


Dem Bürgermeister kam die Abwicklung der Neuwahlen zu. Mit 13 Ja-, fünf Gegenstimmen und drei Enthaltungen wurde auf die Dauer eines Jahres Stier zum Vorsitzenden und Schaal bei fünf Stimmenthaltungen zum zweiten Vorsitzenden gewählt.

Die bisherige Funktion von Josef Schaal als Schriftführer übernahm Katja Beck. Einstimmig wiedergewählt wurde die Kassenverwalterin Evelyn Maisenbacher-Gronau. Neues Beiratsmitglied ist Thomas Gronau. Verabschiedet aus dem Beirat wurde Dörthe Lustnauer. Als Kassenprüfer fungieren künftig Sieglinde Koch und wie schon bisher Kay Niemzig.

In seiner Vorschau auf die nächsten Aktivitäten stellte Schaal den Rohabzug des Freibad-Flyers 2016 vor und kam auf die Freibad-Aktivitäten des Fördervereins in diesem Jahr zu sprechen.
 


Die am Mittwochabend neu- und wiedergewählten Funktionäre
des Freibad-Fördervereins Höfen zusammen mit Bürgermeister Holger Buchelt (rechts).
Von links: Kay Niemzig, Evelyn Maisenbacher-Gronau, Thomas Gronau, Wolfgang Stier,
Josef Schaal und Katja Beck


Foto: Ziegelbauer