Schwarzwälder Bote
Montag, 21. Mai 2013

Von Heinz Ziegelbauer
 

SAISONERÖFFNUNG IM FREIBAD HÖFEN AN DER ENZ
 
Erster Gast kommt aus dem Enzkreis
 
Aus Niebelsbach im Enzkreis ist mit Erdmute Karcher am Samstag um 9 Uhr die erste Besucherin zur Saisoneröffnung in das Höfener Freibad gekommen.
Und warum kam sie aus Niebelsbach gerade nach Höfen? "Weil das Schwimmen hier Spaß macht!" begeistert sich Erdmute Karcher speziell für das Höfener Freibad, das sie als Besitzerin einer Saisonkarte fast täglich besucht. "Ich schwimme etwa eine Stunde. Die Bahnen sind nicht so riesig. Besonders gefällt mir der Duschbereich", erzählt sie im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten. Sie stieg bei einer Außentemperatur von 14 Grad in das 23 Grad warme Wasser im Schwimmerbecken. Üblicherweise hat das Wasser nach den Worten von Oliver Beck, Leiter des Höfener Freibades, eine Temperatur von 25 Grad, die allerdings wegen der vorhergegangenen kühlen Nächte am Samstagvormittag noch nicht ganz erreicht werden konnte.
Erdmute Karcher ist an diesem Morgen nicht lange allein im Wasser. Fast alle Prognosen des Vorsitzenden des Freibad-Fördervereins Wolfgang Stier und von Oliver Beck hinsichtlich weiterer Besucher treffen zu, sind doch immer wieder Begrüßungen wie "Hallo, man trifft immer wieder alte Bekannte" von den nachfolgenden Badegästen zu hören. Was auf Stammgäste schließen lässt, die den Beobachtungen von Stier und Beck zufolge bis aus dem Raum Böblingen, aus dem Nagoldtal, von der Enz-Nagold-Platte und aus dem Oberen Enztal kommen. Deshalb fällt es den Gästen auch auf, wenn der ein oder andere Stammbesucher aus welchen Gründen auch immer nicht in den ersten Stunden der neuen Saison eintrifft.

Auf einem Tisch lagen zudem mehrere Exemplare des Schwarzwälder Boten, die Stier zufolge auch in dieser Saison täglich druckfrisch bereit gehalten und von den Badegästen gerne gelesen werden. Allerdings nur am vergangenen Samstag zur Eröffnung hielten Mitglieder des Fördervereins dort Sekt- und Saftflaschen bereit, um die Besucher mit einem kleinen Umtrunk mit Gebäck zu überraschen.
Im Höfener Freibad gibt es in diesem Jahr einen Aquajoggingkurs, einen Wassergymnastikkurs und diverse Schwimmkursangebote sowie darüber hinaus folgende Höhepunkte: 21. Juni ab 19 Uhr Sonnwendfeier mit Nachtschwimmen, 13. Juli von 9 bis 21 Uhr Zwölf-Stunden- Schwimmen, 26. Juli mit Ausweichtermin am 9. August von 19.30 Uhr bis 23 Uhr Freibadfest für alle Saisonkarteninhaber, 28. August von 14 bis 17 Uhr Wasserspielgerätenachmittag, 6. September ab 18 Uhr Badesaison-Abschluss mit Freibad-Rockparty, 8. September ab 11 Uhr Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Höfen. Alle Informationen rund um das Freibad enthält ein vom Förderverein aufgelegter und im Bad erhältlicher Flyer. Das Höfener Bad schließt seine Pforten am 8. September um 19.30 Uhr.


Erdmute Karcher aus Niebelsbach war die erste Freibadbesucherin
in dieser Saison. Am Beckenrand steht Oliver Beck, Leiter des
Höfener Freibads. Foto: Ziegelbauer